kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden

Kolumbarium St. Thomas Morus

Aus der Geometrie der Baustruktur des Kirchenraums generiert sich eine vertikal gegliederte Stahlstruktur. Sie fügt sich behutsam und ordnend in den Kirchenraum ein und stärkt den spezifischen Charakter des Raumes. Sie verläuft entlang der Nordwand und erweitert sich unter Verwendung der 45° Geometrie des Kirchengrundrisses in den Kirchenraum, so dass Gemeinde, Taufe, Altar und Chor angemessen gefasst sind. Gleichwohl entstehen in den beabsichtigten Ausbaustufen würdevolle Bereiche für das Kolumbarium. Die Zugänglichkeit für Nutzungen der Kirche und des Kolumbariums sind klar und eindeutig.

  • Wettbewerb:2015