kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden
kein titel vorhanden

Stilwerk Hotel Travemünde

Das neu zu planende stilwerk Hotel fügt sich selbstverständlich auf das vorgesehene Baufeld entlang der Baumachse in der Parkallee ein. Als „Haus im Park“ nimmt der Baukörper sowohl die Achse der Parkallee als auch die Baufluchten der Altstadt auf und vermittelt an der Schnittstelle zwischen der Altstadt Travemündes und dem sogenannten „Zentralen Kurgebiet“ zwischen den Bereichen. Die vorhandenen Baufluchten und Baumachsen generieren ein Verschwenken des Baukörpers, welches eine selbstverständliche einladende Geste erzeugt.
Die Veranden Architektur der Travemünder Altstadt wird als vorgelagerte Balkonzone neu interpretiert. Diese mit einer vertikalen Holzstruktur gegliederte Zone ermöglicht Austritt aus den Zimmern und gleichwohl eine angemessene Privatsphäre. Die vorgeschlagenen Materialien weißer Putz, vertikale Holzelemente, Sonnensegel und die Verwendung ortstypischer Bepflanzungen vermitteln eine Atmosphäre von Urlaub am Meer. Im Innenraum sind
die Halle und Flure mit hellen natürlichen Holztönen gestaltet.

Das Gebäude interpretiert und stärkt den spezifischen Charakter des Ortes und bildet gleichwohl einen angemessenen Rahmen für das besondere Konzept eines stilwerk Hotel.

  • Wettbewerb:3.Preis, 2. Rang